Lifestyle

imageIst das iPad der Tod der traditionellen Verlage? Dieser Frage widmet sich Martin Kahr, selbstständiger Softwareentwickler und Berater im Bereich Mobile Applications, in einem Interview mit Karl Bonomeo.

Beleuchtet werden die Veränderungen, die Apple’s iPad und ähnliche Geräte zur Zeit in der Medienlandschaft auslösen, sowie noch bestehende Hürden, angefangen von DRM-Fragen bis hin zur Tatsache, daß man als iPad Benutzer* ständig in Versuchung geführt wird, beim Lesen abzudriften. Mit dabei ist ein Vergleich des iPad gegen Amazon’s Kindle (ein Lesegerät für E-Books) und eine Betrachtung, warum E-Ink (elektronische Tinte) Technologie dank iPad & Co. in Bedrängnis gerät. Der Podcast schließt mit einem Seitenblick auf die Hauptschule Jennersdorf, die Österreichs erste iPad-Schulklasse eingeführt hat.

* Ob iPad Benutzerinnen dasselbe Problem haben, ist nicht überliefert. Aber wir bleiben dran. ;-)

imageEin Podcast zum Thema “Wie macht man einen guten Podcast?” von Lukas Bonomeo (selbständiger Audio Engineer und Kommunikationsberater, Sohn) und Karl Bonomeo (Vater).

imageDurch Web 2.0 kann IT zum Treiber von Marketing und Vertrieb werden. Die IT stellt dabei Mechanismen zur Verfügung, um ursprünglich unternehmensinterne Information den Kunden in kontrollierter Form zukommen zu lassen (z.B. durch Foren, Blogs, Facebook-Auftritte, Podcasts) um anschließend gewollt die Kontrolle darüber zu verlieren. Wie diese Vorgehensweise Vorteile für Unternehmen schaffen kann, diskutieren Christian Öller, ehemaliger Head of Solution Management und Business Development eines großen österreichischen Telekommunikationsunternehmens und Karl Bonomeo.

Hörern dieses Podcasts steht Herr Öller gerne für einen Brainstormingtermin “Was bedeutet Web 2.0 in meinem Unternehmen?” zur Verfügung. Anfragen bitte per E-Mail an kontakt@it-podcast.at.

imageMichael Monnerie, Inhaber eines Unternehmens für Internet Dienstleistungen und Karl Bonomeo diskutieren über die Entstehung sowie die technischen Möglichkeiten zur Erkennung und Abwehr von Spam. Mit dabei ist auch eine Gegenüberstellung der durch Spam ausgelösten Produktivitätsverluste gegenüber den Kosten von Spam-Filter Lösungen.

image

In einem Interview mit Ivica Putnik, Redakteur einer österreichischen Zeitschrift für Computer, Handy und Unterhaltungselektronik, werden die Möglichkeiten, Anwendungsbereiche aber auch Grenzen von iPad und WePad erklärt. Ebenfalls Thema sind herkömmliche e-Book Reader und deren Leistungen im Vergleich zur neuen iPad-Geräteklasse. Durch das Interview führt Karl Bonomeo.

Anmerkungen

Das “WePad” wurde mittlerweile in “WeTab” umbenannt, im Podcast wird es noch als “WePad” bezeichnet.
Laut Amazon soll das WeTab erst ab 19. September 2010 lieferbar sein, im Podcast wird noch August 2010 genannt.