Allgemein

image_thumb[1]

Outsourcing ist mittlerweile kein Fremdwort für IT-Verantwortliche. Viele erkennen, dass der operative Betrieb den Löwenanteil der Kosten ausmacht und in der Regel von Dienstleistern besser, effektiver und günstiger erbracht werden kann.

Allerdings birgt der Auslagerungsprozess auch Risiken. Dr. Günter Steinegger, langjähriger CIO mittelständischer Unternehmen und derzeit unabhängiger IT-und Organisationsberater diskutiert mit Damianos Soumelidis über Fallstricke und Tretminen, die beim IT-Outsourcing auftreten können.

image_thumb[6]

Wir denken nicht mehr, sondern suchen nur mehr nach existierenden Lösungen. Wir haben 1000 Freunde auf Facebook, twittern andauernd und sind dabei wie Schauspieler ständig auf cool unterwegs. Ablenken lassen wir uns leicht und gerne. Verordnen wir uns einmal Datendiät (oder ist es doch schon Informationsdiät?), dann verstecken wir unser iPhone am Klo, damit uns keiner sieht, wenn wir es doch nicht aushalten, offline zu sein. Ja, das Internet macht dumm.

So einfach? Nicht ganz. Martin Kahr, selbstständiger Softwareentwickler und Berater im Bereich Mobile Applications, und Karl Bonomeo mühen sich in diesem IT Podcast redlich, dieses Vorurteil zu entkräften. Oder zu erklären. Oder zumindest das Wort “dumm” zu vermeiden …

imageEin Youtube Video launchen ist nicht schwer, damit Erfolg zu haben dagegen sehr. Aber das muss nicht sein, wie man in diesem IT Podcast mit Bernd Pfeiffer, verantwortlich für die Bereiche Onlinemarketing und Social Media bei einer österreichischen Onlineagentur, erfährt.

Beleuchtet werden alle kritischen Erfolgsfaktoren für den Launch auf Youtube, der Umgang mit User Feedback (auch Beschimpfungen sind möglich, was dann?), virales Marketing (kann auch nach hinten losgehen) sowie “was abgeht”, wenn das Youtube Video so richtig Erfolg hat (die Chinesen und Russen kommen!). Übrigens: Youtube gehört zu Google. Erklärt einiges …

Interview: Karl Bonomeo.

imageManfred Rieser, E-Health Stratege bei einem österreichischen Telekommunikationsdiensteanbieter, begibt sich mit Karl Bonomeo auf einen Streifzug durch die wunderbare Welt des automatisierten Gesundheitswesens – eine Welt, die durchaus nicht von allen Beteiligten gewollt wird.

Mit dabei sind Betrachtungen zu den Medienbrüchen in der Übermittlung von Patientendaten, die wichtige Rolle von Datenschutz, Erklärungen der Funktionalität von ELGA (Elektronischer Gesundheitsakt), elektronischer Befund, E-Medikation und ein Ausblick auf das kommende Patientenportal im Internet. Auch das Geheimnis “Welche Daten speichert die e-card?” wird gelüftet.

Nebenbei: Sterben mehr Personen durch Einnahme falscher Medikamente oder durch Unfälle im Straßenverkehr? Dieser IT-Podcast hat die Antwort.

imageIn einem Interview mit Karl Bonomeo erklärt Philipp Pfaller, Geschäftsführer einer österreichischen Onlineagentur, die Feinheiten von Konzeption und Umsetzung von erfolgreichen Online Shops. Es werden dabei so gut wie alle Aspekte beleuchtet, angefangen über die Notwendigkeit eines Lastenhefts (andernfalls kostet derselbe Online Shop entweder 1.500 oder 60.000 Euro) über die Auswahl des richtigen Shopsystems (proprietär oder Open Source?), der richtigen Serveraufstellung (bloß nicht zu Hause!) bis hin zur Frage, wie die Landing Page des Shops gestaltet sein muss.

Ebenfalls beleuchtet werden “Nebensächlichkeiten” wie Preislisten, Warenwirtschaft, rechtlicher Beistand und die Frage: In welchem Markt bewege ich mich überhaupt?

imageJosef Schneider, Geschäftsführer eines österreichischen Lösungsanbieters für Zustellsysteme, erklärt die Funktionsweise der dualen Zustellung von Schriftstücken. Dabei wird je nach Empfänger entweder gesichert elektronisch oder auf konventionellem Weg zugestellt, ohne daß der Sender darüber nachdenken muß, welcher Weg zu wählen ist. Mit dabei ist ein Einblick, wo in Österreich duale Zustellung bereits im Einsatz ist, und wer davon am meisten profitiert … Interview: Karl Bonomeo.

imageEin Podcast zum Thema “Wie macht man einen guten Podcast?” von Lukas Bonomeo (selbständiger Audio Engineer und Kommunikationsberater, Sohn) und Karl Bonomeo (Vater).

image“Schnell abgehoben zu werden” ist für den Kunden nicht alles, wie geht es danach weiter? Dieser Frage stellt sich Thomas Schmutzer, Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens für Technologie- und Organisationsberatung, in einem Interview mit Karl Bonomeo.

Diskutiert wird, wie man im ganzen Unternehmen Kundenanliegen noch schneller und zufriedenstellender erledigen kann, unterstützt durch Technik, die mittels Business Process Routing intelligent zwischen Anfrage und den im Unternehmen verfügbaren Skills vermittelt.

imageDurch Web 2.0 kann IT zum Treiber von Marketing und Vertrieb werden. Die IT stellt dabei Mechanismen zur Verfügung, um ursprünglich unternehmensinterne Information den Kunden in kontrollierter Form zukommen zu lassen (z.B. durch Foren, Blogs, Facebook-Auftritte, Podcasts) um anschließend gewollt die Kontrolle darüber zu verlieren. Wie diese Vorgehensweise Vorteile für Unternehmen schaffen kann, diskutieren Christian Öller, ehemaliger Head of Solution Management und Business Development eines großen österreichischen Telekommunikationsunternehmens und Karl Bonomeo.

Hörern dieses Podcasts steht Herr Öller gerne für einen Brainstormingtermin “Was bedeutet Web 2.0 in meinem Unternehmen?” zur Verfügung. Anfragen bitte per E-Mail an kontakt@it-podcast.at.

imageRudolf Mörk-Mörkenstein, Ziviltechniker und staatlich beeideter Ingenieurkonsulent für Elektrotechnik, beleuchtet 7 Themen aus dem Bereich Infrastruktur, durch deren Nicht-Beachtung sich jedes Rechenzentrum lahmlegen lässt:

  • Sicherheit und Qualität der Stromversorgung (1)
  • Erdungsverhältnisse und Potentialausgleich (2)
  • unterbrechungsfreie Stromversorgung (3)
  • redundante Systeme für Stromversorgung und Klimaregelung (4)
  • Infrastruktur und Vorgänge außerhalb des Rechenzentrums (5)
  • Desaster-Vorsorge (6)
  • Backup-Restore Prozeduren (7)

Interview: Karl Bonomeo